Wir glauben, Sie befinden sich in United States . Bitte besuchen Sie Knuth Americas , um die für Ihre Region relevanten Informationen zu sehen.

Präzisionsarbeit unter Druck

Das polnische Familienunternehmen Metrol setzt bei der Fertigung seiner Druckkomponenten auf Bohrwerke von KNUTH Werkzeugmaschinen.

Das polnische Familienunternehmen Metrol setzt bei der Fertigung seiner Druckkomponenten auf Bohrwerke von KNUTH Werkzeugmaschinen.

Mit seinen hochwertigen Druckkomponenten trägt Metrol entscheidend zur Effizienz und Sicherheit industrieller Wärmetauscher bei. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo die Temperatur eines Prozesses kontrolliert werden muss. Pro Jahr fertigen die 40 Mitarbeiter des Unternehmens rund 30.000 Stück verschiedener Komponenten und liefern sie vor allem an Werke in Polen und Deutschland aus. „Unsere Hauptkunden sind namhafte internationale Konzerne, die vor allem Wärmetauscher für die Eisenbahn- oder Werftindustrie produzieren“, erklärt Firmenbesitzer Waldemar Klimczuk.

BO 90 CNC
BO 90 CNC

Kompaktes CNC-Bohrwerk überzeugt

Für die Bearbeitung von Stahl machte er sich 2016 auf die Suche nach einer horizontalen Fräs- und Bohrmaschine. Kompakt sollte sie sein und dennoch ein möglichst großes Bearbeitungsspektrum abdecken. Schnell musste er jedoch feststellen, dass die großen CNC-Bohrwerke, die er zunächst in Betracht gezogen hatte, für seine Produktion ungeeignet waren. Dann stieß er im Internet auf die Abbildung einer kompakten BO 90 CNC von KNUTH Werkzeugmaschinen und war sofort interessiert. Das Unternehmen organisierte den Besuch bei einem Referenzkunden in Bydgoszcz, damit Klimczuk sich von den Vorzügen der Maschine überzeugen konnte. Die Kaufentscheidung hat er nie bereut: „Die BO 90 CNC ist jetzt seit drei Jahren für fünf bis sechs Tage pro Woche im Einsatz und hatte bisher keine einzige Fehlfunktion.“ Die Siemens 828 D Steuerung erfüllt in der Programmierung und Handhabung alle Ansprüche an ein modernes CNC-Konzept. Für hohe Präzision ist das Bohrwerk mit kraftvollen Servoantrieben und Kugelumlaufspindeln mit großem Durchmesser ausgestattet. Flexibilität bringt der sehr einfache Tischdrehmechanismus. So können die Bediener nach 30 bis 40 Teilen eine neue Serie einrichten und innerhalb kürzester Zeit zwischen den Komponenten wechseln.

360° drehbarer Arbeitstisch mit gehärteter Oberfläche
360° drehbarer Arbeitstisch mit gehärteter Oberfläche

Hohe Präzision, überzeugender Service

Um auch schwerere und größere Stahlteile zu bearbeiten, kaufte Metrol 2017 mit der BO 110 CNC eine zweite, deutlich größere Maschine. „An den Bohrwerken von KNUTH gefallen mir die funktionale Gestaltung und die benutzerfreundliche Oberfläche der CNC-Steuerung“, erklärt Klimczuk. „Die einfache Zyklusprogrammierung ist ein weiterer großer Vorteil.“ Dadurch können auch neue Mitarbeiter ohne CNC-Erfahrung die Maschine nach nur einer geringen Einarbeitungszeit problemlos und sehr effizient führen. Die BO 110 CNC ist zudem die perfekte Maschine für das Arbeiten mit geringen Toleranzen, denn für Metrol kommt es auf hundertstel Millimeter an. „Die Qualität der Maschinen hat mich ebenso überzeugt wie der sehr gute Service“, erklärt Klimczuk. „Im Bedarfsfall ist ein Servicetechniker innerhalb von 24 Stunden vor Ort und findet schnell eine gute Lösung.“

Siemens 828 D Basic: Die Einfachheit und die benutzerfreundliche Oberfläche überzeugen den Kunden. „Damit brauchen auch neue Mitarbeiter ohne CNC-Erfahrung nur eine kurze Einarbeitungszeit, um die Maschine problemlos und sehr effizient zu führen“, erklärt Klimczuk.
Siemens 828 D Basic: Die Einfachheit und die benutzerfreundliche Oberfläche überzeugen den Kunden. „Damit brauchen auch neue Mitarbeiter ohne CNC-Erfahrung nur eine kurze Einarbeitungszeit, um die Maschine problemlos und sehr effizient zu führen“, erklärt Klimczuk.
KNUTH BO 90 CNC: Dank des sehr einfachen Tischdrehmechanismus können die Bediener nach 30 bis 40 Teilen eine neue Serie einrichten und innerhalb kürzester Zeit zwischen den Komponenten wechseln.
KNUTH BO 90 CNC: Dank des sehr einfachen Tischdrehmechanismus können die Bediener nach 30 bis 40 Teilen eine neue Serie einrichten und innerhalb kürzester Zeit zwischen den Komponenten wechseln.

KNUTH ist erste Wahl

Auch die beiden nächsten Werkzeugmaschinen kaufte er bei KNUTH. 2018 ersetzte er ein altes konventionelles Bohrwerk durch das konventionelle Bohrwerk BO 110. Als Anfang 2019 plötzlich die alte Fräsmaschine ausfällt, findet Klimczuk auch dafür Ersatz im KNUTH-Katalog. Die VFM 5 mit großen Verfahrwegen und schwerem, winkelverstellbarem Vertikalfräskopf ist vorrätig. Innerhalb kurzer Zeit wird sie nach Kamieniec Ząbkowicki geliefert, aufgestellt und von einem KNUTH-Techniker in Betrieb genommen. Neben der schnellen Lieferung stimmte für Klimczuk auch der Preis. Andere, teurere Maschinen hätte das Unternehmen nicht in vollem Umfang nutzen können. Für Waldemar Klimczuk steht fest: „Beim Kauf einer Werkzeugmaschine ist KNUTH absolut meine erste Wahl.“

Bohrwerk BO 90 CNC

BO 90 CNC

Für schwere Zerspanung mit manuellem Drehtisch mit 5° Indexierpositionen

  • Kompakte Maschinenkonstruktion
  • Kraftvoller Hauptmotor
  • Manueller Rundtisch mit 5° Indexierung
  • Siemens 828D Steuerung für fortschrittliche Bearbeitung
Maschine anzeigen